Um unsere Seite in vollem Umfang nutzen zu können,
aktivieren Sie bitte 'JavaScript' in Ihrem Browser
Datenschutz

Für Fragen, Auskunftsersuche, Anträge, Beschwerden oder Kritik hinsichtlich unseres Datenschutzes können Sie sich an folgende Stelle wenden:

First-Immobilie & Wohnbau GmbH
André Piontek
Allming 10
69226 Nußloch
Telefon: 06224 - 597499

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns ein wichtiges Anliegen. Die hier aufgeführte Datenschutzerklärung entspricht den Richtlinien der DSGVO und des BDSG. Sie soll über die Art, den Zweck und die Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber First-Immobilien & Wohnbau GmbH informieren.

Obwohl unsere Seite mit verschieden Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet ist, kann kein vollständiger Schutz Ihrer Daten gewährleistet werden, da Sicherheitslücken im Internet nicht ausgeschlossen werden können. Sollten Sie Anliegen bzgl. der Erhebung Ihrer Daten haben, finden Sie am Ende des Textes die entsprechenden Kontaktdaten unserer Ansprechpartner.

Soweit auf Webseiten anderer Anbieter verlinkt wird, gilt diese Datenschutzerklärung nicht für deren Inhalte. Welche Daten die Betreiber dieser Seiten möglicherweise erheben, entzieht sich unserer Kenntnis und unserem Einflussbereich. Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis der jeweiligen Seite.

Die Nutzung der Internetseiten der First-Immobilien Wohnbau GmbH ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wenn Sie unsere Kontaktformulare nutzen, werden durch die First-Immobilien Wohnbau GmbH folgende personenbezogene nach DSGVO Daten erhoben:

  • · Vor- und Zuname
  • · Anschrift
  • · Email-Adresse
  • · IP-Adresse
  • · Telefonnummer

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise die Anschrift, der Name, der Email-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die First-Immobilien  Wohnbau GmbH geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen.

Wir versichern, dass diese Daten ausschließlich dem Anlass zu dem diese übermittelt wurden dienen und verwendet werden. Laut geltenden Vorschriften werden diese Daten nur für die Zeit erhoben, wie Sie unseren Service, bzw. Dienstleistung nutzen. Die gesetzlich geltenden Löschvorschriften werden eingehalten.

Selbstverständlich können Sie eine uns erteilte Einwilligungserklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Details zum Widerruf entnehmen Sie bitte auch den Einwilligungserklärungen.

Die Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Internetseite der First-Immobilien Wohnbau GmbH erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch einen Nutzer oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese Informationen und allgemeinen Daten werden in Logfiles gespeichert. Unter anderem können erfasst werden:

Die verwendeten Browsertypen und Versionen
Das zugreifenden Betriebssystem
Die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (Referer)
Die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden
Das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs auf unsere Internetseite
Die Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse)
Der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems
Sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Die First-Immobilien & Wohnbau GmbH zieht durch diese allgemeinen Informationen und Daten keinerlei Rückschlüsse auf den Nutzer.
Diese Informationen und allgemeinen Daten werden nur benötigt:
Um die Auslieferung der Inhalte unserer Webseite korrekt auszuliefern und zu gewährleisten.
Die Inhalte unserer Webseite zu optimieren,
Die korrekte Funktionsfähigkeit der Technik und der Informationstechnologie der Systeme zu gewärleisten.
Um Strafverfolgungsbehörden die notwendigen Informationen und Daten bereitzustellen, um im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen und Daten bereit stellen zu können.

Registrierung auf der Seite der First-Immobilien & Wohnbau GmbH

Sie haben die Möglichkeit, sich auf unserer Seite registrieren zu lassen. Welche personenbezogene Daten an den Verantwortlichen für die Verarbeitung dieser Daten übermittelt werden, ergibt sich aus den jeweiligen Anmeldemasken.

Diese Daten werden ausschließlich für die interne Verwendung bei dem für die Verarbeitung Verantwortlichen und dem Anlass der Übermittlung erhoben und gespeichert.

Durch die Registrierung auf unserer Internetseite wird ferner die von dem ISP (Internet Service Provider) des Nutzers die vergebene IP-Adresse, Uhrzeit, sowie das Datum gespeichert. Dies erfolgt, um den Missbrauch unserer Dienste zu verhindern und um durch diese Daten bei begangenen Straftaten im Bedarfsfall Aufklärung der Straftaten zu ermöglichen.

Die Registrierung des Nutzers und der Angabe personenbezogener Daten erfolgt freiwillig und dient dem für die Verarbeitung Verantwortlichen dazu, dem Nutzer Leistungen und Inhalte anzubieten, die nur registrierten Benutzern möglich sind. Registrierten Nutzern steht es frei, ihre bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten jederzeit abzuändern, oder vollständig durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen aus dem Datenbestand löschen zu lassen, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Kontaktmöglichkeit über die Internetseite der First-Immobilien & Wohnbau GmbH

Unsere Internetseite enthält durch gesetzliche Vorschriften Angaben, durch die eine elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen und eine unmittelbare Kommunikation mit uns durch Email umfasst. Wenn der Nutzer per Email oder durch ein Kontaktformular mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen Kontakt aufnimmt, so werden die übermittelten personenbezogenen Daten und Informationen für den Zweck der Verarbeitung oder der Kontaktaufnahme durch die First-Immobilien & Wohnbau GmbH gespeichert.

Automatische Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Die Verarbeitung und Speicherung der personenbezogenen Daten erfolgt nur für den Zeitraum, der zu der Erreichung des Speicherzwecks und dem Anlass der Übermittlung erforderlich ist und durch die Europäischen Richtlinien, Verordnungsgebern oder anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder in Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortlichen unterliegt, vorgegeben ist. Entfällt der Zweck der Speicherung, oder läuft die gesetzliche Speicherfrist ab, so werden die personenbezogenen Daten und Informationen routinemäßig den gesetzlichen Vorschriften entsprechend gesperrt oder gelöscht.

Ihr Recht auf Bestätigung

Jeder Nutzer hat das Recht eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Der Nutzer kann sich jederzeit und kostenlos an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden und Auskunft verlangen.

Ihr Recht auf Auskunft über:

Kategorien der personenbezogener Daten, die verarbeitet werden.

Die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen.

Die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer.

Das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung.

Das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde

Wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

Ihr Recht auf Berichtigung

Jede Person, die von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffen ist, hat das Recht auf Korrektur der gespeicherten Daten. Sie hat das Recht auf die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

Ihr Recht auf Löschung Ihrer Daten

Jede Person, die von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffen ist, hat das Recht, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind. Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben. Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der First-Immobilien  Wohnbau GmbH gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Die für die Verarbeitung Verantwortlichen der First-Immobilien Wohnbau GmbH oder ein anderer Mitarbeiter wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.

Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen. Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.

Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen. Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei der First-Immobilien  Wohnbau GmbH gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Datenschutzbeauftragte der First-Immobilien  Wohnbau GmbH oder ein anderer Mitarbeiter wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an den von der First-Immobilien Wohnbau GmbH Verantwortlichen oder an einen anderen Mitarbeiter wenden.

Ihr Recht auf Widerspruch

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die First-Immobilien  Wohnbau GmbH verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall

Die First-Immobilien & Wohnbau GmbH verwendet keine Automatisierung für Entscheidungen, oder ein Profiling.

Ihr Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an den für die Verarbeitung Verantwortlichen der First-Immobilien & Wohnbau GmbH wenden.

Ihr Datenschutz bei Bewerbungen

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DSGVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DSGVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DSGVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DSGVO beruhen. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DSGVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

Das berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden.

Wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO basieren, ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten

-Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss

-Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen

Mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften, Geldwäschegesetz) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Für einen Vertragsschluss kann es erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Selbstverständlich klären wir Sie darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte. Hierzu können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Besteht eine automatisierte Entscheidungsfindung?

Wir verzichten als verantwortungsvolles Unternehmen auf eine automatische Entscheidungsfindung oder Profiling.

Besteht für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Nein.

Unser Umgang mit Ihren Daten und Ihre Rechte Informationen nach Art. 13, 14 und 21 Datenschutzgrundverordnung  (DSGVO)

Wie wir Daten erheben

Log-Dateien

Eine Logdatei wird im Zuge eines automatischen Protokolls des verarbeitenden Computersystems erstellt. Das bedeutet, dass Informationen Ihres verwendeten Endgerätes als Logfiles auf einem Server festgehalten werden.

Zugriff auf die Seite: Datum, Uhrzeit, Häufigkeit

Wie Sie auf die Seite gelangt sind (vorherige Seite, Hyperlink etc.)

Menge der gesendeten Daten

Welchen Browser und welche Version desselben Sie verwenden

Ihre IP-Adresse

Wir dürfen / Der Betreiber darf Server-Logfiles nur dann länger speichern, herausgeben oder nachträglich auf diese zugreifen, wenn dies im rechtlichen Rahmen gestattet ist (z.B. bei Verdacht auf rechtswidrige Aktivitäten).

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Dies sind kleine Textdateien, welche in Ihrem Browserverlauf platziert werden und durch welche bei Ihrem nächsten Besuch bereits getätigte Einstellungen und andere Änderungen, welche Sie vorgenommen haben, rekonstruiert werden. Durch Cookies können wir unseren Dienst personalisieren und benutzerfreundlicher gestalten. Sie haben die Möglichkeit, das Setzen von Cookies zu blockieren und bereits gesetzte Cookies zu löschen. In solch einem Fall müssen wir Sie darauf hinweisen, dass bestimmte Features (Anmeldung als registrierter Benutzer, Registrierung als Nutzer) auf der Seite nicht mehr oder nur noch eingeschränkt funktionieren.

Browser-Einstellungen

Über Ihre Browsereinstellungen können Sie Cookies jederzeit deaktivieren. Bitte beachten Sie, dass eine solche Deaktivierung von Cookies dazu führt, dass das Setzen neuer Cookies nicht möglich ist. Es verhindert aber nicht, dass zuvor gesetzte Cookies weiterhin auf Ihrem Gerät funktionieren, bis Sie alle Cookies in Ihren Browsereinstellungen gelöscht haben. Die Anleitung für die Verwaltung von Cookies auf Ihrem Browser finden Sie in der Regel unter der Hilfe-Funktion des Browsers oder in der Bedienungsanleitung Ihres Smartphones. Unter Umständen können Sie dann nicht mehr sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen.

Browser-Plug-In

Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inklusive Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-In herunterladen und installieren: (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de).

Zusendung von Immobilienangeboten

Wenn Sie der Benachrichtigung per Telefon, Email, oder postalisch zugestimmt haben, bei passenden Angeboten von uns kontaktiert zu werden,  speichern wir entsprechende E-Mail-Adressen, Telefonnummern, und Adressen ab. Wenn Sie dies nicht mehr wünschen, können Sie sich jederzeit mit unserem Kontaktformular von der Zusendung der Angebote abmelden. Ihre persönlichen Daten werden dann unverzüglich aus dem Verteiler gelöscht.

Webanalysedienste

Diese Seite verwendet keine Google Analytics.

Datenweitergabe an Dritte

Ihre persönlichen Daten werden nur zu dem Zweck verwendet, für den Sie diese der First-Immobilien & Wohnbau GmbH überlassen bzw. für deren Nutzung und Weitergabe Sie Ihr Einverständnis gegeben haben. Erhebungen von Daten, bzw. Übermittlungen an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen zwingender nationaler Rechtsvorschriften. Die Mitarbeiter der First-Immobilien & Wohnbau GmbH sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Verschlüsselung persönlicher Daten

Die First-Immobilien & Wohnbau GmbH verwendet ein Übertragungsverfahren, welches auf dem SSL-Protokoll (Secure Sockets Layer-Protokoll) basiert. Dies ermöglicht eine Verschlüsselung des gesamten Datenverkehrs. Dadurch werden Ihre Daten auf dem Übertragungsweg vor Manipulationen und dem unbefugten Zugriff Dritter geschützt.

Social Bookmarks

Auf unserer Webseite bieten wir keine Möglichkeit über externe Links Inhalte auf sozialen Netzwerken oder per Mail zu zugreifen, oder Inhalte zu teilen.

Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google:
https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Ihre Rechte

Selbstverständlich haben Sie in Bezug auf die Erhebung Ihrer Daten Rechte. Laut geltendem Gesetz sind wir dazu verpflichtet, Sie über dieselben aufzuklären. Die Inanspruchnahme und Durchführung dieser Rechte ist für Sie kostenlos.

Verantwortlich für die Datenerhebung

Für Fragen, Auskunftsersuche, Anträge, Beschwerden oder Kritik hinsichtlich unseres Datenschutzes können Sie sich an folgende Stelle wenden:

First-Immobilien & Wohnbau GmbH
André Piontek
Allming 10
69226 Nußloch
Telefon: 06224 - 597499

Änderung der Datenschutzerklärung

Wir als Verantwortliche behalten es uns vor, die Datenschutzerklärung jederzeit im Hinblick auf geltende Datenschutzvorschriften zu verändern. Derzeitiger Stand ist März 2018.